Rezension “Dirty- In seiner Gewalt”

Loading Likes...

Dieses Buch habe ich von der Autorin zur Rezension zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!

Allgemeines

Titel: Dirty – In seiner Gewalt

Autor: Sarah Saxx

Erscheinungsdatum: 27.03.2018

Verlag: Books on demand

Format: Taschenbuch

Preis: 12,99 Euro

Seitenzahl: 432

ISBN: 978-3-7460-4358-6

Link zur Autorenseite: Dirty

Klappentext:

Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?

 

Inhalt

Es geht um die Geschichte von Olivia und Dirty. Dirtys bester Freund Rich (von dem der folgende Band handelt) hat sich in ganz großen Mist gespielt. Beim Pokern verlor er einen wertvollen Wagen, den die drei Freunde Dirty, Rich und Thug nun wiederhaben wollen. Dabei begegnen sie einer jungen Frau, Olivia. Diese hat seit Monaten ihr Zimmer nicht verlassen, wurde entführt und eingesperrt. Während Dirty sich in der Regel eine Frau nur für eine Nacht nach Hause bestellt und diese in seinem Spielzimmer um den Verstand bringt, ändert sich ab dieser Begegnung alles. Vor allem aber sitzt ihnen ein gefürchteter Drogenboss im Nacken, der sein Eigentum wiederhaben will.

 

Meine Meinung

Es ist wirklich schwer den Inhalt zusammenzufassen, ohne irgendetwas vorwegzunehmen. Denn das Buch lebt auf jeden Fall von Überraschungsmomenten und Spannung. Anfangs denkt man – berechtigt – dass es eine Liebesgeschichte ist, die man schon sehr oft gelesen hat. Frauenheld trifft auf die eine Frau, die alles ändert. Ganz oberflächlich kann man das auch nicht leugnen, aber wer Liebesromane mag, der weiß das ohnehin und sollte da nicht meckern (mache ich auch nicht im Geringsten). Da ich kein Fan von Klappentexten bin, sie nehmen sehr oft zu viel vorweg – habe ich das Buch auf Empfehlung haben wollen. Auf Instagram oft gesehen und gelobt, ich wollte mich daran selbst versuchen. Daher war ich von Dirty sehr überrascht, er war nämlich viel mehr Dirty, als ich erwartet hatte. Gleichzeitig wird man nicht mit diversen detaillierten Szenen über sein Leben in seiner Höhle zugetextet, nein, eigentlich bleibt einem alles, was ihn ausmacht, der Fantasie überlassen, was mir irgendwie ziemlich gut gefallen hat.

Da ich, wie gesagt, den Klappentext nicht gelesen, beziehungsweise nur überflogen habe, wurde ich sehr oft überrascht. Von der Heftigkeit von Olivias Schicksal, von der Action und der Spannung. Ja, es ist ein Liebesroman, aber er ist so verdammt spannend. Es wurde nicht viel Drama gebraucht, eigentlich fast gar keines, nein, es gab Spannung ohne Ende was ich sehr erfrischend in diesem Genre finde.

Außerdem die wechselnden Perspektiven. Abwechselnd liest man aus Olivias und aus Dirtys Sicht. Gegen Ende des Kapitels passiert meist irgendetwas, wodurch man unbedingt wissen will, wie der andere darüber denkt und schwupps, da sind wieder 50 Seiten weg. Hätte ich nicht angefangen zu arbeiten und dadurch die meiste Lebenszeit mit Schlafen verbracht, hätte ich das Buch wohl schon längst beendet, aber müde lässt sich schlecht lesen. Ein weiterer Pluspunkt für mich sind die meist kurzen Kapitel.

Was ich wirklich schön fand, war, dass die Beziehung zueinander sich langsam aufgebaut hat. Es war nicht so, dass sie innerhalb von 24 Stunden über beide Ohren verliebt waren und nicht mehr ohne einander konnte, es geschah nicht alles innerhalb von 50 Seiten. Und man hat richtig gemerkt, wie sie langsam Zuneigung füreinander empfunden haben. Trotzdem war es deswegen nicht langweilig. In anderen Büchern wird das Thema ja ausgereizt, sodass man jedes noch so kleine Drama und Hin und Her erlebt hat, bevor sich zwei überhaupt küssen (Redwood Love Band 2 scheint mir ein bisher gutes Beispiel zu sein).

So, jetzt kommen wir zu einem für mich wirklich wichtigen Punkt. Details. Es gab so viele kleine Szenen, winzige Details, die aber so wichtig waren. Und in diese vielen Details, voller Bedeutung, manchmal einfach nur Sätze, habe ich mich wirklich verliebt. Es waren die Beschreibungen, die das Buch so real gemacht haben. Ich konnte mir wirklich alles ganz wunderbar vorstellen. Dazu ein total flüssiger Schreibstil. Olivia und Dirty waren beide soo wundervolle Charaktere, die sich im Verlauf der Geschichte auch super entwickelt haben. Beide sind weit gekommen und ich muss sagen, Sarah Saxx ist die erste Autorin, die ich schreibtechnisch als mein Vorbild nennen würde. Klar, jeder würde gerne eine Geschichte wie J. K. Rowling schreiben, aber das ist für mich kein Vergleich. Wenn es wirklich um den Schreibstil, gepaart mit dem Inhalt und einfach allem im Gesamtpaket geht, dann würde meine Antwort lauten: Ich würde gerne schreiben können, wie Sarah Saxx.

So, einen winzigen, ganz kleinen Makel gibt es für mich doch. Olivia hat sehr lange gebraucht um Dirty auf emotionaler Ebene zu vertrauen. Für mich war sehr früh ersichtlich, dass er sie nicht nur benutzt, sie hat es ihm aber doch zu lange unterstellt. Aber das war vielleicht auch nötig, man weiß es nicht genau. Insgesamt bin ich seeeeehr gespannt auf Rich und Thug. Wo ich Rich oft sehr weinerlich und nervig fand (trotzdem irgendwie sympathisch), bin ich Thug schon jetzt verfallen.

 

Kurze Übersicht

+ Detailverliebtheit und so viele kleine Szenen mit Bedeutung

+ große Entwicklung der Charaktere

+ ein toller Schreibstil, der sich so schnell weglesen lässt

+ viel Spannung und Action, gleichzeitig auch ein toller Humor

– Olivia hat etwas zu lange gebraucht um ihm emotional zu vertrauen

 

Fazit

Dieses Buch ist einfach toll. Es hat mich überraschen können, das Cover ist ein kleiner Hingucker (wobei Thug natürlich alles überbietet). Ich habe mich in Dirty und Olivia verliebt und sie in mein Herz geschlossen. Man konnte lachen, hat mitgefiebert, es war wirklich unfassbar toll. Ich vergebe 4,75/5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.