Rezension “Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss”

Loading Likes...

Dieses Buch habe ich von endlichKyss zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür! Aufgrund technischer Probleme kann ich keine selbstgeschossenen Bilder einfügen.

 

Allgemeines

Titel: Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

Originaltitel: Tracking you

Autor: Kelly Moran

Erscheinungsdatum: 19.09.2018

Verlag: Endlich Kyss

Format: broschiertes Taschenbuch

Preis: 12,99 Euro

Seitenzahl: 368

ISBN: 978-3-499-27539-5

Link zum Verlag: Redwood Love Band 2

Klappentext:

Alte Freunde, neue Liebe?
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …

 

Inhalt

Es ist wie in Band 1. Die herrliche Kleinstadt, nur diesmal geht es um Flynn O’Grady und Gabby, zwei andere Charaktere. Die Handlung schließt zeitlich an Band 1 an. Flynn und Gabby sind beste Freunde seit der Vorschule, aber was macht man, wenn man plötzlich leichte bis heftig starke Gefühle für den jeweils anderen empfindet? Man kann schließlich nicht einfach eine Freundschaft aufs Spiel setzen? Aber ewig schweigen, das macht einen kaputt. Flynn und Gabbys Geschichte wird abermals von einem bisher schon bekannten Kupplerteam in Gang gesetzt, unter den Einwohnern bekannt als das Drachentrio.

 

Meine Meinung

Anfangs hatte ich wirklich Angst, dass diese Geschichte nur anstrengend wird. In Band 1 hat sich das Ende etwas hingezogen und es würde etwas sehr viel gezögert und überlegt. Hier hatte man das obligatorische Kennenlernen, welches oft schon mal 100 Seiten füllt, nicht, was wiederrum dazu hätte führen können, dass es sich hier noch viel mehr zieht. Tut es zum Glück nicht.

Das Verhalten der beiden ist durchweg logisch und nachvollziehbar. Aus einer Freundschaft eine Beziehung zu machen ist kein einfacher Schritt und die Zweifel auf beiden Seiten sind vollkommen normal. Trotzdem entwickeln sich beide weiter, langsam, aber stetig. Was mir besonders aufgefallen ist, ist, dass alle Charaktere Wiedererkennungswert haben. Es müsste selten ein Name dranstehen, man wüsste trotzdem wer gesprochen hätte. Alle sind nahbar und einzigartig, man fühlt stets mit allen mit.

Band 2 ist völlig anders aufgebaut, bietet mehr Spannung und eine Geschichte nebenher, die mich ziemlich traurig gemacht hat. Trotzdem bleibt dieses Redwood-Kleinstadt-Feeling. Allerdings hatte ich anfangs den Eindruck, dass alle Flynn wie einen Aussätzigen behandelt haben, als wäre er nur ein Problem. Zumindest außerhalb seiner eigenen Familie zu der ich Gabby jetzt mal zuzähle. Diesen Punkt kann ich schlecht nachvollziehen. Ich habe aber auch keine Erfahrung damit. Ist es so nah an der Realität, dass ein gehörloser als nicht attraktiv angesehen wird? Dass man ihn oft einfach ignoriert, weil er einen nicht hören kann?

Ganz anders ist ein anderer Aspekt. Nämlich, dass nie viel Wert auf Äußerlichkeiten gelegt wird. Es wird fast nie über die Figur der Frauen gesprochen, sie finden nur ganz kurz Erwähnung. Weil das eben nicht wichtig ist. Es ist egal, ob man gertenschlank oder kurviger ist. Ein Punkt, der in der Gesellschaft und durch soziale Medien oft untergeht. Auch bei den Männern, werden neben Äußerlichkeiten oft charakterliche Eigenschaften im selben Satz genannt, weil eben das viel wichtiger ist. Das hat die Autorin wunderbar umgesetzt.

 

Kurze Übersicht

+ viel Humor

+ Entwicklung der Charaktere

+ wichtige Message

+ wunderschöne, Wohlfühl-Liebesgeschichte

 

Fazit

Ich LIEBE das Buch und freue mich riesig auf Drake. Er war nämlich immer meine kleine Schwäche. Das Buch verdient 5/5 Sterne und ich werde es definitiv noch einmal lesen und hier in meinem Dorf einen netten Tierarzt suchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.