Serien und Filme

Review Sword Art Online S1

Loading Likes...

Nun kommt mal keine normale Serie, sondern ein Anime. Es handelt sich um den relativ bekannten Anime Sword Art Online. Bisher habe ich die erste Staffel gesehen, die ich nun bewerten will.

Allgemeines
Serie: Sword Art Online
Staffeln: bisher 2
Folgen: 25 Folgen in der ersten Staffel, 24 in der zweiten
Laufzeit: 25 Minuten
Genre: Anime, Abenteuer, Action
Sender:Tokyo MX

Inhalt
In Japan sind virtuelle Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiele (kurz MMORPGs) total im Trend. Man zieht einen Helm auf und ist in einer Welt und erlebt ein Computerspiel als wäre es real. Das ist Sword Art Online. Kazuto, der sich in Spielen immer Kirito nennt, durfte eines dieser Spiele vorher testen. Jetzt, da es für alle zugänglich ist, spielt auch er es. Doch…nach einigen Tagen verändert sich alles. Das Spiel wird real. Man kann es nicht mehr beenden und wer im Spiel stirbt, stirbt auch im realen Leben. Ein Kampf um Leben und Tod hat begonnen.Kirito will das Spiel beenden, damit er wieder in die reale Welt zurückkehren kann. Doch das ist einfacher gesagt als getan, vor allem wenn man Menschen kennenlernt, sich verliebt und anderen zusieht wie sie sterben.

Meine Meinung
Die Idee hinter diesem Anime ist wirklich gut. Ich selbst spiele RPGs und liebe sie abgöttisch. Manchmal wünsche ich mir sogar in einem zu sein, Skyrim zum Beispiel. Wenn ich mir jedoch vorstelle, das alles wäre real, dann wäre ich lieber einer unschuldigen, in Frieden lebenden Bauern, als mein eigener Charakter, der kämpft und tötet.
Der Anfang war ziemlich cool, wie das alles zustande kam, die Welt von Sword Art Online, die Entwicklung von Kirito war cool. Allerdings hat sich vieles ziemlich hingezogen. Das Ende, was man erwartet hat, kam plötzlich mitten in der ersten Staffel und das was danach geschehen ist, war für mich einfach nur unnötig und ziemlich langweilig. Die zweite Hälfte habe ich mich nur noch gezwungen es zu schauen.
Außerdem war Kirito irgendwie zu perfekt. Er war immer der Beste und obwohl manche Kämpfe unmöglich zu schaffen waren, er hat es natürlich trotzdem geschafft. Charakterlich war er mir häufig unsympatisch, arrogant und kalt. Trotzdem wurde er von allen gefeiert, er war ein Held. Das hat mich ziemlich gestört.
Gezeichnet war es allerdings gut, nicht perfekt, ich habe Bessere gesehen, aber er war gut. Trotzdem, ich werde mir die zweite Staffel wohl erstmal nicht ansehen und die erste Staffel bekommt von mir 4,5/10 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.